Samstag, Januar 08, 2005

Moderne Zeiten

Nach jahrelangem Beharren auf analogen Medien (Video/VHS, Fotokamera) - "Never change a running system" - hält seit etwa einem Jahr schrittweise der digitale Fortschritt bei uns Einzug: Digicam, Windows XP mit DVD-Player, USB-Stick, Musik wird in mp3 codiert und vom Laptop gehört, ... Allerdings: ich habe es seit dem Kauf (inzwischen fast ein Jahr) nicht geschafft, das Bild vom Camcorder über den Fernseher laufen zu lassen. Also wird auch nichts aufgenommen. Auch der neue XP-Rechner passt mit keiner vorhandenen Stecker- und Kabelkombination an den Fernseher. Darum können wir die bisher einzige DVD "Der einzige Zeuge" noch nicht mal im Fernsehformat anschauen. An den vorhandenen Drucker passt der neue Medion-Rechner übrigens auch nicht. Der alte Rechner hat keinen USB-Anschluss, der neue Rechner kein Disketten-Laufwerk. Wie bekommt man die alten Daten am sinnigsten auf den neuen Rechner? Der alte Mac 8.6 von 99 hat zwar ein Jaz-Laufwerk, aber der Win95 - wie gesagt, kein USB. Es ist kein Wunder, dass selbst Bill Gates noch Anfang 2005 feststellen muss, es müssten für eine wirklich vernetzte Welt noch "einige Hürden" genommen werden.

Keine Kommentare: