Donnerstag, Mai 10, 2007

"Thoeeeelke!"

Ich habe im Autoradio in der Sendung "Stichtag" einen wider Erwarten interessanten Bericht über Wim Thoelke gehört. Ja genau - der vom Großen Preis. Natürlich musste ich mir das als Kind/Jugendlicher auch ansehen und habe Thoelke als eher langweiligen Menschen in Erinnerung. Ich wusste nicht mal mehr, wie man den Namen richtig schreibt.

Und jetzt unter anderem diese Informationen:
"Thoelke war ein ausgesprochen vielseitiges Talent. Schon in jungen Jahren gründete der begeisterte Hobbypilot eine Fluglinie, er erfand [...] die Dehnbundhose [...], hatte eine eigene Modekollektion, war Autohändler, Pferdezüchter und Geschäftsführer des Deutschen Handballbundes. Jahrelang verdiente Thoelke sein Geld als Fußballreporter [...]. Und noch mehr hier. Da kann man mal sehen - wer hätte das gedacht?

Beim Großen Preis hat er übrigens alles "bis ins Detail selbst entworfen." Das einzige, was dort nicht von ihm stammte war wohl die Idee mit Wum und Wendelin. Und er hat mit seiner Sendung über die Jahre 1,7 Milliarden Mark für die Behindertenhilfe gesammelt. Das ist ja wohl nicht schlecht.

Keine Kommentare: