Dienstag, Dezember 04, 2007

Justin - verzweifelt gesucht

Zum Jahresende hin zieht es traditionell auf der Arbeit noch mal kräftig an. Verbunden mit einigen Auswärtsterminen bin ich im November deshalb zu nichts gekommen: Kein Sport, wenig Freizeit - nicht mal ein Blog Post.

Heute habe ich die Web 2.0 Mittelstandskonferenz in Bielefeld besucht und da dachte ich mir - Du musst auch mal wieder was posten. Es ist ja nicht so, dass ich nicht bereits einige Themen im Google Reader markiert und "zurückgelegt" hätte.

Da ist zum einen ein Hinweis darauf, möglichst schnell wieder mit dem regelmäßigen Joggen zu beginnen: "Körperliche Aktivität wirkt gegen Depressionen, schützt vor Alzheimer und kann sogar das Gehirn vergrößern. Jetzt entdecken Wissenschaftler, warum das so ist. Noch nie gab es bessere Argumente, in Bewegung zu kommen, ..."

Zum anderen habe ich vor kurzem noch einmal die Seite von Justin TV besucht. Eine Website, die mich vor einiger Zeit mit ihrer Konsequenz beeindruckt hatte. Doch was ist das?! Kein Videostream von Justin mehr (habe ihn jedenfalls nicht gefunden), sondern eine Art Youtube mit jeder Menge Live Videostreams und mit Werbung. Diese Entwicklung ist vermutlich unvermeidbar gewesen, aber voher war die Website einzigartiger.

Keine Kommentare: