Donnerstag, Dezember 06, 2007

So geht's auch!

SinnerSchrader hat heute seine neue Website gelaunched. Sehr mutig und innovativ. Was mich beeindruckt ist die konsequente Implementierung externer Dienste unter Verzicht auf “Markengestaltung über alles”:

- Die Vision: verlinkt auf eine Präsentation bei slideshare
- Daten und Fakten: öffnet ein simples PDF
- Bilder und Grafiken: verlinkt auf Bilder in Picasa
- Management: geht direkt auf die Profile in Xing bzw. LinkedIn
- Anfahrt: geht direkt auf Google Maps (heutzutage fast schon Standard)
- Jobs: geht direkt auf Monster

Das einzig verbindende Element ist der obere Bereich mit der Navi und dem SinnerSchrader Logo. Was mich allerdings stört, ist dass man das Hauptmenü jedes Mal aufklappen muss, wenn man den Bereich wechseln möchte. Das kann man besser machen. Aber ansonsten: Kompliment. Ich finde es gut. Auch wenn es ein ernstzunehmender Wettbewerber meines Arbeitgebers ist.

Keine Kommentare: