Samstag, Januar 19, 2008

Ein Fall für die Design-Polizei?!

Vor kurzem konnte man ja die SinnerSchrader Website mit einem neuen Ansatz bestaunen. Wie schon gesagt - ich finde das gut.

Übertroffen wird dieser Ansatz zur Reduktion jedoch von Jung von Matt Schweden (gefunden über Marketing Blog). Der ganze Auftritt besteht aus 9 Fotos bei Flickr, es gibt nicht einmal mehr ein eigenes Menü. Nichts. Nada.

Ich sehe darin eine neue Entwicklung und das Abschneiden alter Zöpfe. Von solchen "Experimenten" werden wir demnächst noch mehr sehen. Wie ratlos allerdings selbst ein Art Director von SinnerSchrader solchen Ansätzen gegenüber steht, kann man hier lesen. Dabei ist dem guten Kollegen Matt Balara ein gewisser Design Purismus nicht fremd, wenn man sich seinen Blog anschaut: "naked relaunch". Schöner Gruß von Jakob Nielsen.

Ich bin ja mal gespannt, wie dieses Thema in unserem internen Agentur Blog diskutiert wird, auf den ich leider hier nicht verlinken kann. Vielleicht werden unsere Kreativen ja der Design Polizei beitreten!? Ich sehe schon alle rum rennen und Labels aufkleben: "Severe lack of creativity".

Keine Kommentare: