Sonntag, Oktober 26, 2008

Nacktfliegen.

Da ich mich vor einiger Zeit schon mit dem Nacktwandern beschäftigt hatte, komme ich jetzt um das aktuelle Reizthema Nacktfliegen, besser gesagt Nacktscannen nicht herum. Ich bin kein Vielflieger, aber ich kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen, jedenfalls einen bestimmten Teil davon.

Auf den Bildern, die ich bisher dazu gesehen habe, würde ich mich nicht mal selber erkennen. Äußerungen wie "Peepshow" oder "virtueller Striptease", "Wie am FKK Strand" kann ich auch nicht teilen. Ich meine, wer fährt schon auf Röntgenbilder ab?

Ich kann nachvollziehen, wenn das jemand für übertriebenen Kontrollwahn hält und deshalb ablehnt. Ich weiß auch nicht, wie das mit der Strahlenbelastung durch die Geräte aussieht. Das wäre ebenfalls ein valides Argument gegen den Einsatz. Aber die Bilder als solches?! Da halte ich es mit den Niederländern, die das Thema gelassen sehen.

NACHTRAG: Einen weiteren, eher distanzierten Artikel habe ich jetzt auch bei Heise gefunden.

Keine Kommentare: