Samstag, November 21, 2009

Erfahrungstransformation.

Ich habe in dieser Woche am eigenen Leib ein schönes Beispiel dafür erlebt, wie sehr Online Denken das Offline Handeln beeinflussen kann. Ich musste ein Printformular ausfüllen, auf dem es zu einer Frage diverse Antworten zum Ankreuzen gab und zwar nach dem Muster:
o Antwort 1
o Antwort 2
o Antwort 3
o ...
o Antwort n

Ich hab' mich einige Zeit gefragt, wie ich die Frage durch das Ankreuzen EINER Antwort richtig beantworten soll, denn irgendwie passte keine der Antworten so richtig. Bis jemand sagte "Dann kreuz doch zwei Antworten an." (das war nicht auf dem Formular ausgeschlossen). Das war die Lösung.

Und dann fiel bei mir der Groschen: Die kleinen Kreise vor den Antworten (für das Kreuz) waren für mich ganz selbstverständlich Radio-Buttons! Und davon kann man immer nur einen auswählen. Bei mehreren möglichen Antworten hätten da in meinem Verständnis kleine Kästchen sein müssen. Ich bin alleine nicht darauf gekommen, dass das auf einem Papierformular überhaupt keine Rolle spielt (sofern nichts anderes vermerkt ist) - zumindest aus technischer Sicht. Da kann man mal sehen, wie Online Erfahrungen Offline transformiert werden.

Schluss mit Kilometer fressen.

Heute habe ich mich von meinem geliebten Rennrad (andere würden sagen Rennmaschine...) getrennt und es meinem Neffen geschenkt. Es ist mir schwer gefallen, aber ich muss ehrlich zu mir sein: Die letzte Fahrt mit dem Rad war zum Umzug von der alten in die neue Wohnung. Das war 2005.... Seitdem habe ich 1x im Jahr Luft aufgepumpt und ab und zu die Räder etwas weiter gedreht, damit der Schlauch nicht "durchsteht". Und leider - nach meiner Bandscheiben-OP im letzten Jahr ist Rennrad fahren nicht die optimale Sportart für meinen Rücken. Schluss mit Kopf runter und Kilometer fressen. Mein Neffe (16) hat dagegen dieses Jahr bereits 10.000 (!) Kilometer abgerissen und kann ein zweites Trainingsrad gut gebrauchen. Ich hab ja noch das Foto...

Mittwoch, November 04, 2009

Online wird mobil.

Gerade gesehen: In einem Werbespot der Postbank wurde das Thema Online Banking mit einer Frau visualisiert, die über ihr Handy offensichtlich gerade Bankgeschäfte abgewickelt hat. Keine Spur von einem PC oder Laptop. Diese Gleichsetzung von Online und Mobile habe ich so deutlich noch nirgends gesehen. Spricht aber Bände.