Samstag, November 21, 2009

Schluss mit Kilometer fressen.

Heute habe ich mich von meinem geliebten Rennrad (andere würden sagen Rennmaschine...) getrennt und es meinem Neffen geschenkt. Es ist mir schwer gefallen, aber ich muss ehrlich zu mir sein: Die letzte Fahrt mit dem Rad war zum Umzug von der alten in die neue Wohnung. Das war 2005.... Seitdem habe ich 1x im Jahr Luft aufgepumpt und ab und zu die Räder etwas weiter gedreht, damit der Schlauch nicht "durchsteht". Und leider - nach meiner Bandscheiben-OP im letzten Jahr ist Rennrad fahren nicht die optimale Sportart für meinen Rücken. Schluss mit Kopf runter und Kilometer fressen. Mein Neffe (16) hat dagegen dieses Jahr bereits 10.000 (!) Kilometer abgerissen und kann ein zweites Trainingsrad gut gebrauchen. Ich hab ja noch das Foto...

1 Kommentar:

minus hat gesagt…

Hallo,
ich habe mir heute ein peugeot perthus zugelegt. an meinem wurde leider ein wenig gebastelt (neuer sattel und neue reifen). befindet sich dein altes bike im originalzustand? mich würde interessieren, mit welchen originalteilen das rad damals gebaut wurde.
könntest du mir im bezug auf sattel, sattelstütze, felgen und reifen weiterhelfen?

viele liebe grüße